Internationalismen.

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, wie viele ähnliche Wörter im Deutschen und Russischen es eigentlich gibt? Sogenannte Internationalismen: kofe, telefon, smartfon, kino, wino, salat, konzert… Tausende! Es ist kaum zu glauben, aber wenn man etwas Grammatik beherrscht, kann man echt viel auf Russisch sagen und verstehen, ohne ein jegliches russisches Wort zu wissen. Hier ist ein kleines Gedicht, das nur aus bekannten Wörtern bestehet. Na ja, das russische Alphabet sollte man schon kennen.

Sind alle Russen Alkoholiker? Trinken sie den ganzen Tag nur Wodka?

Laut der Weltgesundheitsorganisation haben die Deutschen zum Beispiel in den Jahren 2003–2005 durchschnittlich 0.8 Liter reinen Alkohol pro Person pro Jahr mehr getrunken als die Russen (Wikipedia). Im Jahr 2010 haben die Deutschen wieder 0.1 Liter mehr geschafft (Laut der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Wikipedia). Gerüchte über Wodka sind aber nicht grundlos. Die Russen trinken tatsächlich mehr Hochprozentiges und die Deutschen bevorzugen Bier… Na ja, um Alkoholiker zu werden, gehen die Russen und die Deutschen unterschiedliche Wege.

Russische Sprache!

"Russische Sprache! Jahrtausende schuf das Volk dieses flexible, üppige, unerschöpflich reiche, intelligente, poetische Instrument seines gesellschaftlichen Lebens, seiner Gedanken, seiner Gefühle, seiner Hoffnungen, seiner Wut, seiner großen Zukunft ... Wie eine wundersame Verzierung flochten die Menschen ein unsichtbares Netz der Russischen Sprache: hell wie ein Regenbogen nach einem Frühlingsregen, treffend wie ein Pfeil, innig wie das Lied über der Wiege, singend wie... "

A. N. Tolstoi